DWSS Logo


Deutscher Wach- &
Schutzhund Service GmbH

DWSS - Deutscher Wachhund und Schutzhund Service GmbH

Neuigkeiten

Wir bauen um !

53_tn_20171121_155051_2.jpgWir verschönern und vergrößern für unsere Kunden den Empfangsort unserer Pensionsgäste und den Futter-Verkaufsraum.

 


Preisliste Hundepension

41_tn_1maria__kopie.jpgBitte beachten: Reservieren Sie mindestens 8 Wochen vorher, wenn Ihr Hund in der Ferien-u. Urlaubszeit untergebracht werden soll. Bei Problemen und kurzfristigen Reservierungen bitte 0177 49 44 021 wählen.
Katzen thermoisolierte Unterkunft beheizbar 7,00 EUR/Tag
Hunde thermoisolierte Unterkunft beheizbar 16,00 EUR/Tag
Zuschlag Ferienzeit und Feiertage 1,00 EUR/Tag
Premium 30,00 EUR/Tag
Medikamentengabe 1,00 EUR/Tag
Hund waschen 25,00 EUR

Hol-u. Bringeservice nach und vom S-Bahnhof Ahrensfelde nach Absprache 0,50 EUR pro gefahrenem Kilometer, ein Anspruch darauf besteht nicht.



Leistungen Hundepension:
Unterbringung Einzelhaltung z.T. mit angeschl. Auslauf, beheizbar, Futter (Belcando, Bewidog, Pansenexpress, Leonardo), tägl. Spaziergang
Premium:
Unterbringung Einzelhaltung mit angeschl. Auslauf, beheizbar, Futter, artgerechte Beschäftigung, tägliche Übungsstunde mit Hundeausbilder lt. Ausbildungsvereinbarung (nur außerhalb der Ferienzeit)
Für Neukunden:
Anzahlung von ca. 20 % des Pensionspreises auf- oder abgerundet auf volle Zehner.
Beispiel: 7 Tage a 16,00 EUR = 112,00 EUR Anzahlung: 20,00 EUR


Schulferien und Feiertage Berlin / Brandenburg u.a.(Zuschlag 1,-EUR)

2018

21.12. – 02.01.2018 Weihnachten, Neujahr

05.02. – 11.02.2018 Winterferien

26.03. – 08.04.2018 Osterferien

30.04. + 01.05. 2018 1. Mai

10.05. – 13.05.2018 Himmelfahrt

19.05. – 22.05.2018 Pfingsten

05.07. – 19.08.2018 Sommerferien

22.10. – 04.11.2018 Herbstferien

21.12. – 06.01.2019 Weihnachten, Neujahr



 


Mitarbeiter gesucht

25_tn_img_20161124_wa0005.jpgWir stellen ein:
1. Diensthundeführer u.a. für den Öffentlichen Nahverkehr
2. Sicherheitsmitarbeiter u.a. für den Öffentlichen Nahverkehr
Voraussetzung ist ein einwandfreies Führungszeugnis und die Ausbildung nach § 34 a GewO bzw. die IHK-Sachkunde. Ein Diensthund kann gestellt werden. Die Sachkunde,- und Hundeführerausbildung können Sie in dem mit uns verbundenen Schulungs-u. Ausbildungs-Center absolvieren. Rufen Sie den Ausbildungsleiter Herrn Bodo Hause an: Tel. 01608245076, er wird Sie informieren (www.sac-blumberg.de).

 


25 Jahre Firmenjubiläum

52_tn_p1000776.jpgAm 25.08.2017 beging die DWSS GmbH mit einer Feier ihr 25-jahriges Firmenjubiläum. Wir konnten viele Kunden, Kooperationspartner, Freunde
und Mitarbeiter willkommen heißen. Wir bedanken uns ganz herzlich für die Glückwünsche und Geschenke und hoffen auf eine weitere gute Zusammenarbeit.

 


Luftfahrt-Bundesamt: Zulassung unserer Sprengstoffspürhunde-Teams

43_tn_svenmithund.jpgWir freuen uns , dass unser Mitarbeiter Herr Sven Wohllaub mit seinem Malinois "Lenny" am 14.06.2017 die jährliche Wiederholungsprüfung des Luftfahrt-Bundesamtes bestanden hat.

 


Sprengstoffsuche Kreuzfahrtschiff

48_tn_img_5534.jpgWir waren mit unseren Sprengstoffspürhundeteams bei der Überführungsfahrt im April 2017 an Bord und im Einsatz.

 


Sprengstoffsuche Kreuzfahrtschiff "Norwegian Joy"

49_tn_img_5475.jpg

 


Sprengstoffsuche Kreuzfahrtschiff

50_tn_img_5558.jpg

 


Luftfahrt-Bundesamt: Zulassung unserer Sprengstoffspürhunde-Teams

42_tn_mariamithund.jpgWir freuen uns , dass unsere Mitarbeiterin Frau Maria Seerich mit ihrem Schäferhund "Baily" am 03.05.2017 die jährliche Wiederholungsprüfung des Luftfahrt-Bundesamtes bestanden hat.

 


Sprengstoffsuche Boxevent

46_tn_20161001_135353.jpgUnsere Mitarbeiter sind mit ihren Sprengstoffspürhunden im Einsatz
in Neubrandenburg für die Sauerland Event GmbH.

 


Hundetag 2016 am 26. Juni im Tierpark Berlin

44_tn_20160626_111629.jpgHunde-Abenteuer-Tag - Interessantes & Informatives rund um den Hund
Unsere Standbetreuer Martin Köhler und Simone Scholbe konnten vielen interessierten Besuchern Informationen über unsere Dienstleistungen geben. Das Wetter war ideal und viele Hunde mit Herrchen und Frauchen fanden den Weg zum Tierpark.

 


Firmengelände von oben

30_tn_anhang5.jpgPensionsunterkünfte mit angrenzenden Ausläufen, drei Ausbildungsplätze und der Hundeswimmingpool sowie die Verwaltungsgebäude

 


20 Jahre Diensthundeführer

17_tn_bschulz.jpgUnser Mitarbeiter Herr Bernhard Schulz war am 21.02.2015 zwanzig (!) Jahre in unserem Unternehmen als Diensthundeführer beschäftigt. Wir danken Herrn Schulz für die vielen Jahre in denen er seinen Dienst stets zur vollsten Zufriedenheit unserer Kunden versehen hat und hoffen auf noch viele Jahre guter Zusammenarbeit.
Hier zu sehen mit seinem Diensthund dem Deutschen Schäferhund "Floyd".

 


18_tn_img_2779m.jpg

 


Deister-Guard-Kontrollsystem

3_tn_news_tso.jpgTimeScan ermöglicht dem Kunden die einfache, schnelle und manipulationssichere Protokollierung und Zuordnung aller Zeiten, die durch unsere Mitarbeiter im Objekt durchgeführt werden.

Grundlage für die Nachweisführung und Zeitkontrolle über TimeScan ist die Erfassung aller Objekte und Räume, die Sie später auswerten wollen mit einem Barcodescanner.

Beginnt der Mitarbeiter seine Tätigkeit in einem Objekt oder Raum, so meldet er sich einfach über Einscannen des in dem Raum oder Objekt befindlichen Barcodes an. Wir nennen das: Er macht eine »Kommt Buchung«. Wobei der Barcode durchaus auch an versteckten Stellen angebracht sein kann, wie zum Beispiel auf dem Türfalz. Dadurch haben
Sie die Gewissheit, das der Mitarbeiter den Raum auch wirklich betreten hat. Ist er mit seiner Arbeit fertig, scannt er den Barcode wieder und macht somit eine »Geht Buchung«. Somit wissen Sie immer, wann welcher Mitarbeiter in welchem Raum gewesen ist.
Durch den Mitarbeiter können mit dem Barcodescanner sofort Vorkommnisse und Bilder an den Kunden übermittelt werden.

 


Die Einsatzaspekte von Dienst- und Wachhunden im heutigen Sicherheitsgewerbe

Wir verlangen von allen Mitarbeitern, dass sie ihr Aufgabengebiet beherrschen. Das notwendige theoretische Wissen und praktisches Können sowie die Beherrschung der Technik sind eigentlich Selbstverständlichkeiten. Warum soll es beim Einsatz von Diensthunden nicht auch so sein? Hier liegt eine unserer wesentlichen Stärken. Ein richtiges Umsetzen der Einsatzaspekte für den Diensthund im Bewachungsgewerbe unterscheidet den Leinenhalter vom Diensthundeführer.

Die nachfolgenden Einsatzaspekte verdeutlichen die Notwendigkeit der richtigen Vorbereitung, Ausbildung und Schulung von Hund und Hundeführer auf ihre Einsätze und machen verständlich, wie wertvoll unsere Vierbeiner sein können.

Der Einsatz von Hunden zur Bewachung ist in Bezug auf die Nutzung des Hundes ein sehr alter Verwendungszweck, der aus unserer Sicht nicht an Bedeutung verloren hat. Der Italiener Petrus de Crescenti hat in seinem landwirtschaftlichen Lehrbuch von 1494 schon die Anforderungen an einen Wachhund hinsichtlich Aussehen und Charaktereigenschaften beschrieben, die nicht weit von den heutigen entfernt sind.

Gerade in einer Zeit, in der das Sicherheitsbedürfnis sowohl in der Wirtschaft als auch im privaten Bereich zunimmt, hat der Hund trotz der vielfältigen technischen Möglichkeiten im Bewachungsgewerbe nach wie vor seine Einsatzberechtigung.

Aus unserer Sicht haben sich für den Einsatz von Dienst- und Wachhunden 3 Einsatzaspekte herauskristallisiert, die je nach Einsatzvariante unterschiedliche Bedeutung haben:

Verbesserte Wahrnehmung von Umweltreizen aufgrund seiner dem Menschen überlegenen sinnesphysiologischen Leistungen wie Geruch und Gehör. Er kann dadurch seinem Teampartner Mensch vor allem im nächtlichen Objektschutz und Streifengang eine wertvolle Hilfe sein, indem er ihm Ungewöhnliches schon vor dem eigenen Bemerken anzeigt.
Man nutzt den psychologischen Aspekt, den seine Anwesenheit im Team Mensch-Hund bildet. Denn der Hund stellt für Fremde einen nicht kalkulierbaren, abschreckenden Faktor dar, der zur Aufgabe der ursprünglich geplanten Handlung führen kann. Diese präventive Wirkung spielt eine wichtige Rolle beim Einsatz von Hunden im Sicherheitsgewerbe, vor allem im Veranstaltungsschutz und bei Sicherungsaufgaben im stark öffentlichen Bereich, wie z. B. die Nahverkehrsbahnen in Großstädten.
Die dritte Funktion ist die Eigensicherung oder Schutzfunktion gegenüber dem Teampartner Mensch. Diese wesentliche Aufgabenstellung des Hundes trifft für alle Einsatzformen zu und gewinnt durch die Zunahme der Gewaltbereitschaft immer mehr an Bedeutung.